logo_schoellkopf_cmyk
D | F

Erosions-, Lawinen- und Steinschlagschutz

Geokunststoffe werden zur Bewehrung von Schutzdämmen sowie als verdeckter, von Gräsern durchwurzelter Erosionsschutz bei überströmbaren Dämmen und Abflussmulden oder zur Sicherung des Begrünungssystems eingesetzt.

Anwendungsbeispiele

Arosa GR, Speichersee

  • Erosionsschutzwaben Armater®

Birmensdorf ZH, Steinschlagschutz

  • Fortrac® Geogitter

Endingen AG, Hochwasserschutz

  • Erosionsschutz der Dämme mit Fortrac® 3D

Gondo VS, Steinschlagschutzdamm

  • Geogitter (Fortrac®) bewehrter Schutzdamm

Grellingen BL, Steinschlagschutz

  • Mit Fortrac® Geogitter bewehrter Schutzdamm

Simplon VS, Erosionsschutz

  • Erosionsschutz mit einem speziell beschichteten Fortrac® Geogitter

St. Gallen, Erosionsschutz

  • Erosionsschutzwaben Armater®

Wohlen AG, Erosionsschutz

  • Schutz des Bodens vor Erosion mit dem dreidimensionalen Geogitter Fortrac® 3D

 

Fortrac® 3D

3-dimensionale, von Gräsern gut durchwurzelbare Geogitterstruktur zum oberflächennahen Erosionsschutz bei Hochwasser-Schutzmassnahmen, überströmbaren Dämmen etc.

Fortrac®

Dehnsteife und kriecharme Geogitter zur Bewehrung von Schutzdämmen

Fortrac® 50/50-40 grau

Speziell beschichtete, UV-beständige Geogitter zur Sicherung von Fels und Steilböschungen

Enkamat®

Dreidimensionale Erosionsschutzmatte aus Polyamid- oder Polypropylenfilamenten. Der Typ A20 ist mit einer Splitt-Bitumen-Mischung verfüllt

Armater® RC 20-20/10

Geozellen mit Wabenstruktur zur Stabilisierung von steilen Böschungen und als Erosionsschutz