logo_schoellkopf_cmyk
D | F

Deponiebau

Geokunststoffe sind unverzichtbarer Bestandteil von Abdichtungssystemen. So trennen sie z.B. die mineralische Dichtung vom Untergrund oder schützen die Kunststoffdichtungsbahn vor Beschädigung. Auch werden sie als Filter zwischen Abfall- und Drainageschicht eingesetzt oder bewehren Oberflächenabdichtungen und steile Böschungen. Bentonitmatten ersetzen mineralische Abdichtungen und Drainagematten übernehmen das Entwässern und Entgasen.

Anwendungsbeispiele

Goldach SG, Deponie Meggenmühle

  • Abdichtung (NaBento®) und Entwässerung (Enkadrain) der Deponie Endabdeckung

Mauren-Berg TG, Deponie Kehlhof

  • Abdichtung (NaBento®) der Deponie Endabdeckung

Oberwinterthur ZH, Deponie Riet

  • Trenn-/Filterlagen (Tipptex®) bei der Rekultivierung der Deponie

Weiach ZH, Deponie Rütenen

  • Trenn-/Filterlagen (Tipptex®, HaTe®)

 

Tipptex®

Trenn- und Filter-Vliesstoffe

HaTe® Filtergewebe

HaTe-Filtergewebe stehen seit Jahrzehnten für eine zuverlässige Entwässerung

Enkadrain®

Drainagematten für die höchsten Ansprüche im Deponiebau

NaBento® / Tektoseal

Bentonitmatten von höchster Qualität für die zuverlässige Abdichtung von Deponie-Endabdeckungen und zur Verbesserung der mineralischen Tondichtung.

Fortrac®

Zur Gewinnung von zusätzlichem Deponievolumen können die übersteilen Böschungen mit Geogittern bewehrt werden.

Fortrac® 3D

Die optimale, durchwurzelbare Bewehrung gegen das böschungsnahe Abgleiten von Bodenschichten